Pandemie – Die Heilung Rezension

Pandemie Die Heilung

Wiedereinmal rette ich die Welt – wie so oft! (oder: Corona – Das Spiel zur Pandemie)

Heute kommt bei uns wiedereinmal eine Würfelspielversion von einem erfolgreichen Brettspiel auf den Tisch. Und diesmal sogar ein kooperatives Würfelspiel – so etwas gibt es wirklich selten.

In Pandemie – Die Heilung versuchen wir die Welt zu retten. Also eine Aufgabe, für die ich geboren wurde.
Wir müssen die Welt von lästigen Seuchen befreien und für diese ein Gegenmittel finden, dann haben wir das Spiel gewonnen.
Kommt es allerdings in zu vielen Ländern zu Ausbrüchen und Epidemien, verlieren wir das Spiel und verlassen traurig den Spieltisch.

Fast alles in Pandemie – die Heilung wird mit Würfeln dargestellt. So werden am Anfang des Spiels Seuchewürfel (verschiedenfarbige Würfel) geworfen und diese auf den jeweiligen Regionen verteilt, die zur Würfelzahl passen. Diese Seuchewürfel versuchen wir während des Spiels immer wieder zu reduzieren und aus diesen ein Heilmittel zu gewinnen. Nachdem nämlich ein Spieler dran war, werden weitere Seuchewürfel geworfen und zu den anderen hinzugefügt. Sind dann auf einem Gebiet mehr als drei gleichfarbige Würfel, kommt es zu einem Ausbruch und der Ausbruchmarker wird verschoben. So kommen wir dem bedrohenden Untergang der Welt immer näher und unsere Handflächen beginnen immer mehr zu schwitzen.

Doch natürlich können wir das verhindern. Denn jeder Spieler hat, je nach gewähltem Charakter, teils unterschiedliche und spezielle Würfel mit Symbolen, die es einem erlauben die Seuche einzudämmen. So können wir zum Beispiel Seuchewürfel aus einem Gebiet entfernen, Seuchewürfel für die Forschung des Heilmittels der jeweiligen Seuche (Würfelfarbe) sammeln, von Gebiet zu Gebiet reisen und Aktionskarten einsetzen. Jeder Charakter hat hier auch spezielle Eigenschaften, die eine gewisse Aktion erleichtern.
Die für die Forschung gesammelten Würfel können wir anschließend werfen um zu bestimmen, ob wir ein Heilmittel gefunden haben.

Haben wir alle vier Heilmittel erforscht, gewinnen wir das Spiel und sind wiedereinmal die Retter der Welt.

Spieleranzahl: 2-5 | Spieldauer: 30-40 Minuten | Regeln: 4,5/10 | Komplexität: 5/10 | Alter: ab 8

Pro

  • So gut wie das große Brettspiel Pandemie – nur schneller.
  • sehr viele, schöne Würfel
  • tolle Spielmechanik und hoher Wiederspielreiz

Contra

  • Konnte nichts Negatives finden

Pandemie – Die Heilung

84%

Fazit: Pandemie – die Heilung erinnert an den großen Bruder, ist jedoch ein eigenes, sehr gelungenes Spiel mit tollem Material. Wer Würfelspiele mag, ist hier absolut richtig.

SPIELUMSETZUNG & MECHANIK
89%
SPANNUNG BEIM SPIELEN
83%
ANFÄNGLICHER WIEDERSPIELREIZ
80%
DAUERBRENNER
81%
SPIELMATERIAL / DESIGN
85%
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Email
Print

Weitere Rezensionen

Skyjo

Skyjo

Ein Kartenspiel für die ganze Familie. Obwohl Skyjo recht einfach ist und locker flockig gespielt wird, wird es lange in unserer Sammlung bleiben.

Piraten-Kapern

Piraten Kapern

Wer findet im Würfelspiel Piraten Kapern das perfekte Mittelmaß zwischen Gier und Besinnung und erreicht zuerst 6000 Punkte?

Brettspiele-Weihnachten 2022

Brettspiele für Weihnachten 2022

Weihnachten steht wieder einmal vor der Tür. Da dürfen natürlich unsere aktuellen Weihnachtsempfehlungen für 2022 nicht fehlen. Viel Freude beim schenken!

Kennerspiele: aktuelle Bestseller und Neuheiten

Wir haben hier für dich die täglich aktualisierten Bestseller und Neuheiten auf Amazon gelistet. So kannst du dir schnell einen Überblick verschaffen, was aktuell gerne gekauft wird und so noch weitere beliebte Gesellschaftsspiele finden.

Angebot 11,01 EURBestseller Nr. 1 Pegasus Spiele 51234G Living Forest
Angebot 10,00 EURBestseller Nr. 2 Kosmos 682590 Cascadia – Im Herzen der Natur, Spiel des Jahres 2022, Legespiel mit Holz-Elementen, Familienspiel für 1-4 Personen ab 10 Jahren, Gesellschaftsspiel für Erwachsene und Kinder
Angebot 8,00 EURBestseller Nr. 4 Pegasus Spiele 57600G - Everdell (deutsche Ausgabe)
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner